Peter Atanasov, geboren 1949 in Bratislava, lebt und arbeitet in Wien.

 

Peter Atanasov absolvierte sein Studium an der Akademie für Angewandte Kunst und an der Akademie der Bildenden Künste  in Wien. Zahlreiche Ausstellungen in Österreich und international (Washington, Köln, London, München etc.)

 

Viele Werke von Peter Atanasov befinden sich im öffentlichen Raum, etwa die beiden großen Bilder auf Keramikfliesen in der U3 U-Bahn-Station Erdberg (Wien), im AKH Wien, und im Wohnpark Alt-Erlaa (Wien). Atanasovs Werke sind auch in mehreren Museen und Sammlungen zu sehen, etwa in der Albertina Wien, Rupertinum Salzburg, Neue Galerie am Joanneum Graz. Die letzte große Ausstellung in Wien fand 2007 im Künstlerhaus statt - "Miele e Amore".